Casseler Freyheit 2017: 26. bis 29. Oktober

Innenstadtkirmes auf dem Opern- und Friedrichsplatz

Fahrgeschäfte für die ganze Familie stehen bereit und Karussells, Süßwarenstände und Vergnügungsbuden warten darauf, den Besuchern aller Altersgruppen Freude zu bereiten.

Auf dem Opernplatz steht das Highlight der Casseler Freyheit: Das Riesenrad Mondial Ride der Familie Gormanns. Auf dem Friedrichsplatz lädt der Dschungel Train der Familie Scheele die Besucher auf eine rasante Vor- und Rückwärtsfahrt ein. Ein weiteres Highlight ist auf dem Friedrichsplatz die Super-Rutsche mit 35 m Länge für Kinder und Erwachsene. Die Familien Berger, Bodem und Kalbfleisch laden auch die kleinsten Besucher zu einer Runde in ihren Kinderkarussells bzw. einem Babyflug ein. Zusätzlich locken die verschiedenen Gastronomiestände, sowohl auf dem Friedrichs- als auch auf dem Opernplatz mit ihren verführerischen Düften.

Verkaufsoffener Sonntag mit buntem Rahmenprogramm in der City

Straßenkünstler-Programm am verkaufsoffenen Sonntag in der Unteren Königsstraße, über den Königsplatz bis zum Rathaus und in der Wilhelmsstraße:

  • Unter dem Bandnamen „Unvermeydbar“ machen die Spielleute aus Hümme Musik auf historischen Instrumenten. Sie nehmen so oft wie möglich an mittelalterlichen Veranstaltungen in der Region teil. Ihr Repertoire umfasst Stücke aus der Vagantendichtung „Carmina Burana“ sowie eigene Kompositionen.
  • Am Sonntag ist Ralph Hohmann mit dem wahrscheinlich kleinsten Marionettentheater der Welt zu Gast auf der Casseler Freyheit. Mit seinen selbstgebauten Marionetten nimmt er das Publikum mit auf eine musikalische Reise nach Paris, in die Südsee und ins schöne Zillertal. Ein Spektakel das sich niemand entgehen lassen sollte.
  • Bestimmt verstimmt: Was klappert da auf dem Klavier? Das ist Monika aus Ulm, die ihrem Mann Dennis aus Kanada auf einer kuriosen Klavierkonstruktion auf dem Kopf herumtanzt. Und das schon seit 28 Jahren....köstlicher Klamauk inclusive.
  • Ralph Giesa – Coolumbus: der Entdecker von Dingen, die andere schon vor ihm kannten, zeigt seine originelle Mischung von Hingucker-Jonglagen, Yoga-Artistik und Spezial-Balance-kunststücken. Alles mit Hand und Fuß, mit Köpfchen und Herz – und dem ihm eigenen Humor.
  • Duo Einfach Riesig: Ein gutgelauntes Zirkustheater mit viel Spaß und hohem Können für die ganze Familie. Die Zuschauer werden den stärksten Mann der Welt kennenlernen, waghalsige Artistik sehen und eine Madame Lulu erleben, die sich auch aus den ausweglosesten Situationen befreien kann. wird hier gutes Straßentheater geboten.
  • Feuervarieté: Zum Abschluss um 17.30 Uhr gibt es eine Feuershow auf dem Königsplatz.

  • Der Circus Rambazotti belebt die Wilhelmsstraße mit künstlerischen Vorführ- und Mitmachaktionen aller Circus-Gattungen. Stelzenläufer pusten Seifenblasen in die Luft, die weit in die Straßen getragen werden und auf sich aufmerksam machen. Eine Gauklerin auf Sprungstelzen springt durch die Passanten und treibt Schabernack. In der Dämmerung wandeln beleuchtete Stelzenläufer durch die Wilhelmsstraße und Einradfahrerinnen als Clowns kostümiert brausen um die Passanten herum. Außerdem gibt es viele tolle Aktionen mit Märchenfiguren, Luftakrobatik und Mitmachaktionen wie Jonglage, Seiltanz und Swinging.

Walkacts in der Kasseler Innenstadt

  • Ob anmutige Blütenprinzessinnen, verspielte Drachenreiter, betörende Meerjungfrauen, freche Flamingos oder kosmische Vögel, Stelzen-Art bietet ein vielfältiges Repertoire an außergewöhnlichen Kostümkreationen für jeden Anlass.
  • Steampunker präsentieren die kulturelle Bewegung bei der einerseits moderne und futuristische technische Funktionen mit Mitteln und Materialien des viktorianischen Zeitalters verknüpft werden, wodurch ein deutlicher Retro-Look der Technik entsteht. Diese Walkacts sind wahre Augenweiden.

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

Programmflyer - Download

Flyer Casseler Freyheit 2017

Traditionsveranstaltung in der Kasseler City - 4 Tage

Als Auftakt der Casseler Freyheit findet ab Donnerstag, 26.10.2017 eine Innenstadtkirmes auf dem Friedrichs- und Opernplatz statt und erwartet die Besucher bis Sonntag mit toller Kirmesatmosphäre. Zum verkaufsoffenen Sonntag am 29.10.2017 öffnen alle beteiligten Geschäfte (auch die Tourist Information in der Wilhelmsstraße) von 13 bis 18 Uhr ihre Türen und laden zum Bummeln ein, außerdem gibt es ein buntes und aufregendes Rahmenprogramm mit vielfältigen Aktionen, Attrationen, u.v.m.

Öffnungszeiten der Kirmes:

  • Donnerstag & Sonntag: 11-22 Uhr
  • Freitag & Samstag: 11-23 Uhr

Wussten Sie eigentlich?

Casseler Freyheit: So nannte man in Kassel ursprünglich den Stadtteil, der um das Jahr 1300 rund um die spätere Martinskirche entstand. Heute steht der Begriff vor allem für das 1336 durch Landgraf Heinrich dem Eisernen verliehene Recht, an vier Sonntagen im Jahr zusätzlich Handel zu treiben – verbunden mit der Auflage, gleichzeitig einen Jahrmarkt als Rahmenveranstaltung auszurichten.

Flohmarkt am 28./29. Oktober

Zum Ende der Saison der Innenstadt-Flohmärkte findet auch 2017 wieder der zweitägige Flohmarkt zur Casseler Freiheit statt. Am Samstag kann man von 9.00-16.30 Uhr und am verkaufsoffenen Sonntag von 11.00-17.00 Uhr „Unter den Linden“ verkaufen, flanieren und stöbern, handeln und feilschen.

Das Angebot reicht von Büchern aller Art, nostalgischen Stücken, hochwertigem Porzellan, Messing und altem Schmuck bis zu Second-Hand-Kleidung und gebrauchten Spielsachen, Schmuck, Trödel u.v.m.

Es wird also für jeden etwas dabei sein und bei hoffentlich ruhigem Herbstwetter wird man unter den Bäumen vielleicht manches Teil finden, das man schon lange gesucht hat.

TOLLE ANGEBOTE sichern mit der APP "KS shoppt"

Logo: Kassel Marketing

Kassel ist klasse