Die Casseler Frühlings-Freyheit 2018

26. bis 29. April 2018 (mit verkaufsoffenem Sonntag am 29. April)

ERÖFFNUNG, 26. April 2018 - 16 Uhr - Königsplatz
Zur Eröffnung der ersten Casseler Frühlings Freyheit am Donnerstag, 26. April um 16 Uhr auf dem Königsplatz wird die Falknerei "Horus" im Rahmen des Mittelalterspektakels vor dem City Point Kassel mit mehreren Greifvögeln und einem Wolfshund das Programm bereichern.

Mittelalter-Spektakel auf dem Königsplatz

Zum Bummel durch vergangene Zeiten lädt der große Mittelaltermarkt auf dem Königsplatz mit vorführenden Handwerkern und einem kurzweiligen Marktreiben zur Casseler Frühlings-Freyheit ein. Zum Erstaunen der Kinder dreht sich ein handbetriebenes Holzriesenrad während die Kinderritterschule auf dem Abenteuer-Burgspielplatz für Nachwuchsritter ein Schwertschulprogramm anbietet. Sitzplätze unterm Baldachin wird es an den Tavernen geben, wo Mägde schäumende Bierspezialitäten und Gewürzweine einschenken und die Wirte der rustikalen Erlebnis-gastronomie zum Gaumenschmaus einladen, mit Schwein am Spieß, deftigen und süßen Holzofenbroten, über der Glut gerösteten Baumstriezel und selbstgemachte Eisleckereien.

Tagesabschluss ist jeweils das große Feuerspektakel.

Auf dem bunten Händlermarkt freuen sich die Stände der Krämer und Zünfte auf die Neugier der Kasseler Besucher, ihre Tische sind mit historischen Repliken, Bronze- und Silberschmuck, Trinkhörnern, Lederbeuteln, Gürteltaschen, historischen Bekleidungen und Kräuterseifen prall gefüllt, "Heinrich von den Augustinern" mit der Ritterrüstkammer bietet seine selbstgeschmiedeten Schwerter und Messer feil. Stumpf gewordene Scheren und Messer werden in der historischen Scherenschleiferkutsche wieder gebrauchsscharf geschliffen, ein Weidenkorb für jeden Geschmack bietet der Händler aus skandinavischen Landen für Burgfräulein und das Gefolge an. Für Prinzessinen und Nachwuchsritter steht der Kinderritterausstatter mit Haarkränzchen, Holzschwertern und bunt bedruckten Schilden bereit.

Das mittelalterliche Spektakulum lädt am verkaufsoffenen Sonntag zur Zeitreise auf dem Königsplatz ein: ab 12 Uhr spielen auf der Bühne die Mittelalterbands "Dopo Domani" und "Spektakulatius" auf Dudelsack, Zister, Trommeln und Flöten , feurige Keulen wirbelt "Malonius" der Gaukler in die Lüfte.

Nostalgischer Jahrmarkt auf dem Friedrichsplatz

Der Friedrichsplatz verwandelt sich während der Zeit der Casseler Frühlings-Freyheit zu einem nostalgischen Jahrmarkt, bei dem die Besucher in die Zeit der 1930er – 1960er Jahre zurückversetzt werden. Hier erwarten Sie viele Attraktionen wie „Hau den Lukas“, Entenangeln sowie eine Pfeil- und Wurfbude. Auch Fahrgeschäfte wie ein Hängekarussell aus den 20er Jahren, ein Kettenkarussell aus den 50er Jahren und das ein oder andere Highlight mehr werden die Besucher mit nostalgischen oder rasanten Fahrten begeistern. Kulinarisch wird es lecker: Von Zuckerwatte und Süßwaren aus der Holz-Kutsche über die Crêpes-Bäckerei aus den 1920er Jahren bis hin zur Wurstbraterei und einer Kartoffelwaffel-Bäckerei vom Holzofen. Für weitere Unterhaltung und die typisch nostalgische Atmosphäre sorgen eine Drehorgelspielerin, die Wahrsagerin „Cassandra“, ein Schnellzeichner im Zirkuswagen, der Sie gern portraitiert und für die kleinen Besucher, ein Puppentheater. Umrahmt wird alles von nostalgischen Dekorationen.

Automobilausstellung in der Wilhelmsstraße

Das Quartier Wilhelmsstraße veranstaltet auch in diesem Jahr die „Auto-Mobil“-Ausstellung. Wie bereits in den vergangenen Jahren werden verschiedene Autohäuser am Samstag, 28.04. und Sonntag, 29.04. ihre Fahrzeuge entlang der Wilhelmsstraße präsentieren.

Zusätzlich gibt es eine Oldtimerausstellung, wo restaurierte oder gut erhaltene Exemplare bestaunt werden können. Weitere Informationen unter: www.quartier-wilhelmsstrasse.com

Flohmarkt mit Herz "Unter den Linden"

Der Flohmarkt mit Herz wird im Rahmen den ersten Casseler Frühlings-Freyheit am letzten April-Wochenende Samstag, 28. April 2018 von 9 bis 16.30 Uhr und Sonntag, 29. April von 10 bis 17 Uhr "Unter den Linden" (hinter dem Café Alex) stattfinden.

Der Flohmarkt präsentiert Antiquitäten und Raritäten, aber auch Trödel, Kunsthandwerk, hochwertiges Porzellan, handgeschliffene Gläser, wertvolle Figuren, Werbeschilder, Allerlei aus Zinn, Schmuck, Bestecke, gebrauchten Hausrat und alte Haushaltsgeräte. Jede Menge Bücher, darunter einige bibliophile Kostbarkeiten und auch Kassel-Bände, Ansichtskarten und Briefmarken laden zum Stöbern ein. Für den kleinen Geldbeutel gibt es getragene Kleidung, Gläser und Geschirr, gebrauchte Kleinelektrogeräte, Schallplatten, CDs und DVDs, Taschenbücher sowie Krimskrams aller Art.

Zahlreiche Stammaussteller haben sich bereits angemeldet. Es sind aber noch Plätze frei. Voranmeldung sowie weitere Informationen unter Tel. 0561/ 23235 (R. Hohmann).

Änderungen vorbehalten

 

Mit freundlicher Unterstützung von:

 

Den Frühling begrüßen

Pünktlich zum Start in die warme Jahreszeit feiert Kassel in diesem Jahr zum ersten Mal Ende April vier Tage lang die Casseler Frühlings-Freyheit in der Innenstadt. Die Besucher dürfen sich auf ein entspanntes Shopping-Wochenende mit verkaufsoffenem Sonntag und vielen Attraktionen für die ganze Familie freuen.

TOLLE ANGEBOTE sichern mit der APP "KS shoppt"

Wussten Sie eigentlich?

Casseler Freyheit: So nannte man in Kassel ursprünglich den Stadtteil, der um das Jahr 1300 rund um die spätere Martinskirche entstand. Heute steht der Begriff vor allem für das 1336 durch Landgraf Heinrich dem Eisernen verliehene Recht, an vier Sonntagen im Jahr zusätzlich Handel zu treiben – verbunden mit der Auflage, gleichzeitig einen Jahrmarkt als Rahmenveranstaltung auszurichten.

Das Programm und alle Infos rund um die Casseler Herbst-Freyheit (mit verkaufsoffenem Sonntag am 28.10.) stehen ab Sommer 2018 auf dieser Seite zur Verfügung.

Logo: Kassel Marketing

Kassel ist klasse